STIFTUNG

Rixdorfer Glückswürfel - OHDE Berlin

Engagement für Berlin

In einer sehr bewegenden Rede der damaligen Neuköllner Bürgermeisterin Franziska Giffey wurde leider etwas deutlich: es existiert ein gravierender Unterschied in der Anzahl von erworbenen Schulabschlüsse zwischen Neukölln und anderen gut betuchten Berliner Bezirken.

Die Entstehung dieser Differenz liegt jedoch keinesfalls an der Intelligenz der Schüler. Davon inspiriert gründete unser Firmeninhaber Hamid Djadda die gemeinnützige Ohde-Stiftung.

Hamid Djadda, der am eigenen Leibe erfahren hat, wie wichtig das Beherrschen der deutschen Sprache für eine Integration ist, hat die Ohde-Stiftung gegründet, die ein Schulprojekt in Neukölln zur Sprachentwicklung fördert.

Jeweils 30 Cent aus dem Erlös der Glückswürfel
fließen nun direkt in die Ohde Stiftung.